White River von Jannik Otte
Sein Meisterstück aus Holz und Epoxidharz als Eyecatcher für den Eingangsbereich
Jannik Otte — Handwerker, Visionär und passionierter Hersteller wahrer Unikate. Columbus Kunden sind ja dafür bekannt, außergewöhnliche Werkstücke und Einzelstücke herzustellen, die auf dem Weltmarkt ihresgleichen suchen. Schließlich ist die Vakuumtechnologie perfekt dafür geeignet. Heute erzählen wir Ihnen von einem besonderen Flurmöbel, das sich durch eine fließende Symbiose aus Holz und modernen Materialien zu einem echten Eyecatcher für den Eingangsbereich entwickelt, und Jannik Otte den Meistertitel verschafft hat.

Womit Jannik Otte dieses Unikat gefertigt hat? Natürlich mit Vakuumtechnologie.

Intention und Vision

White River ist ein hängendes Flurmöbel mit dem Hintergedanken, Alltagsgegenstände schnell verstauen zu können, um stets einen aufgeräumten Flur zu haben. Doch dies sei nicht genug. Die zentrale Rolle spielen hier natürlich die Optik, Haptik sowie die Emotionen, welche durch die fließenden Rundungen sowie die intendierte Anmutung eines Flusses ausgelöst werden.

Umsetzung der Idee

Für diese besondere Konstellation wurde zunächst akribisch auf die Auswahl der richtigen Materialien geachtet. Jannik Otte kombinierte bekannte Materialien, wie amerikanischen Nussbaum mit modernen, neuen Materialien wie Epoxidharz. Für die Erzeugung der Flussoptik wurden die nach innen gerichteten Baumkanten ausgegossenen und ergeben so die aufregend gestaltete Front, welcher das Möbelstück den Namen verdankt.

Hinter den Fronten, im oberen Bereich, befindet sich das klassische Handwerk in Form von 3 händisch gezinkten Schubkästen, die mit selbst angefertigten Vollholzauszügen geführt sind. Im unteren Bereich bietet das Möbel 3 Klappen, die an der unteren Seite angeschlagen sind und durch Seilzugklappenhalter abgefangen werden.

Perfekt abgerundet


Der Korpus besteht aus einer präzisen Formverleimung, die das Gesamtkonzept fließend nach unten abrundet und selbiges nach oben in der massiven Deckplatte münden lässt. Wie man sieht, können mit der Vakuumtechnologie selbst große Werkstücke ohne signifikanten Aufwand präzise und vor allem ohne Kontraschablone verpresst werden. Ein abschließendes Finish aus Öl schützt das Möbel nicht nur vor Alltagseinwirkungen, sondern verleiht Jannik Ottes Meisterstück eine edle, dunkle Anmutung.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Jannik Otte, dass er uns an seiner Kreation teilhaben lässt und wünschen noch viele weitere spannende Projekte.

Sie möchten auch ein Meisterstück wie dieses kreieren? Informieren Sie sich über die Möglichkeiten der Vakuumtechnologie von Columbus. Zum Beispiel über Vacuflex — den Vakuumsack für Profis, als Einstieg in die Vakuumtechnik, oder über PIONEER — das innovativen Vakuumpressen-Modulsystem.

Fotos von Juan Molina
WEITERE INTERESSANTE
BLOGARTIKEL
Mehr Erfolg durch Unabhängigkeit von Zuliefer-Firmen
6 Gründe, warum eine Vakuumpresse in keinem Betrieb fehlen sollte
Junge Kreativität
Schüler*innen - keine Schreiner!
Neue Zeiten bringen neue Chancen.
Wie Sie mit neuen Anwendungen und Materialien bestehende Märkte erobern.
Weltweit hoher Bedarf an Schutzwänden aus Acrylglas.
Mit Columbus bieten Sie Ihren Kunden etwas Außergewöhnliches.
Volle Fahrt voraus mit Vacuplus
Zeppelin Nightliners und die Tourbusse der größten Stars der Welt
Weltpremiere: Acrylglas-Stuhl
Kunde Zöllner fertigt für Acrylic Couture
Prager fertigt mit Combitherm für Siemens
Ein innovativer Messestand
Columbus erweitert sein globales Händlernetzwerk
GEWEMA-Mitgliedschaft bringt die Vakuumtechnologie direkt zu den deutschen Anwendern
Vakuumpumpen
Columbus zeigt die Vorteile von Trockenläufern
Das war die Holz 2019
Columbus und die großartigen Schweizer Tischler
Kooperation mit Schachmayer
Columbus erhält einen weiteren starken Partner
Eine schillernde Kooperation zweier Pioniere
Vakuumtechnologie. Acrylglas. Unendliche Möglichkeiten.
Resysta - Ein Compound besser als Holz
Design trifft Nachhaltigkeit
Man spricht über Columbus
Was in Fachkreisen über uns veröffentlicht wird
TREFFpunkt EDELFURNIER
Columbus mit seiner Vakuumtechnologie zu Gast bei Fa. Schachermayer
Sensationeller Messeerfolg auf der Ligna 2019
C40 Modulsystem feiert internationale Markteinführung
Combitherm verformt Kerrock in Belgien
Außergewöhnliche Maschinen für eine außergewöhnliche Design-Zukunft
Der Columbus Experte aus England
Gleichbleibende Qualität auf dem ganzen Globus
Columbus macht das Unmögliche möglich
VIDEO: Nahtlos furnieren in wenigen Arbeitsschritten
Erfolg durch Vakuumtechnik
Mit einer Vakuumpresse von Columbus lassen sich wahrlich außergewöhnliche Produkte fertigen.
Spontanes Event im Competence Center
3D- und Digitaldruck für die Werbebranche
Columbus Story
Auserwählt unter 700 Bewerbern
Kunden Story
Hymer - Zukunft erfahren.
Kunden Story
NDR verwendet Columbus
Columbus Story
Warum Columbus?
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ja, ich stimme zu