Columbus & Universität Stuttgart
Innovation trifft auf Wissenschaft!

Made with Pioneer - innovative Kunstwerke aus Biokomposit-Fassadenplatten


Wie allgemein bekannt ist, wird Innovationsgeist bei Columbus seit jeher genauso gelebt, wie traditionelles Handwerk. Wir inspirieren Menschen auf der ganzen Welt, neue Wege zu gehen und Neues zu erschaffen. In diesem Blogartikel möchten wir nun hervorheben, dass Vakuumtechnik von Columbus auch für den Einsatz auf akademischen Niveau perfekt geeignet ist. Unser Kunde, die BioMat Forschungsgruppe der Universität Stuttgart, gibt spannende Einblicke, warum die Vakuumpresse Pioneer der perfekte Begleiter auf neuen Pfaden ist. Die Informationen stammen direkt von BioMats wissenschaftlichem Mitarbeiter Dr.-Ing. arch. Jan Petrš. Sie dürfen gespannt sein!

BioMat - Pioniere im Bereich der nachhaltigen Materialien


Wer genau ist die BioMat? Die Abteilung „Biobasierte Materialien und Stoffkreisläufe in der Architektur“ (BioMat) ist am Institut für Tragkonstruktionen und Konstruktives Entwerfen (ITKE) der Fakultät für Architektur und Stadtplanung der Universität Stuttgart angesiedelt. Das Department unter der Leitung von Jun.-Prof. Dr.-Ing. Hanaa Dahy, hat das Ziel, die Bereiche Design, nachhaltige Materialentwicklung, Formfindung und noch vieles mehr in der Architektur zusammenzuführen. Lehre, Forschung, Materialentwicklung und -produktion sowie Industrieprojekte sind dabei stark vernetzt. Damit bietet BioMat Architekturstudenten und Industriepartnern die Möglichkeit, sich an aktuellen Forschungsprojekten zu beteiligen.

Innovative Techniken, neue Erkenntnisse, außergewöhnliche Kunstwerke


Im Rahmen des Kurses „Digitales Design und Herstellung von Biokomposit-Fassadenplatten“ setzte die BioMat ihre Columbus Vakuumpresse Pioneer dazu ein, wahrhaftig schöne Kunstwerke mithilfe herausragender Herstellungsverfahren fernab vom gängigen Standard zu fertigen. Wie genau, das erfahren Sie jetzt!

Als Ausgangsbasis wurden zunächst Paneele nach der Tailored Fiber Placement (TFP)-Methode hergestellt. Bei diesem Verfahren werden Naturfasern, je nach Geometrie und struktureller Leistung, in bestimmte Richtungen platziert. Anschließend wurden die Trockenfaser-TFP-Vorformlinge mit Harz infundiert und auf Formen oder Aushärtungsrahmen platziert. Die endgültige Formgebung erfolgte durch verschiedene Verfahren, von denen drei mit unserer Vakuumpresse Pioneer durchgeführt wurden. Verständlich, denn hier ermöglichte es speziell die Vakuumtechnologie, die Paneele sowohl auf doppelt gekrümmte Formen als auch auf flache Holzplatten zu pressen. Das Pressverfahren wurde außerdem noch für die perfekte Laminierung von Sandwichplatten mit Balsakern zwischen zwei Bioverbundplatten eingesetzt. In allen Fällen härtete das Biokomposit während des Vakuumpressens aus – im gesamten Projekt wurde keine zusätzliche Heizung angewendet. Auch die langen Einsatzzeiten von Pioneer waren entscheidend, denn die Maschine lief normalerweise oft ca. 12 Stunden über Nacht.

Nachhaltige und innovative Unikate mit Columbus Pioneer


Die BioMat Forschungsgruppe teilte uns mit, dass sich Pioneer ideal für den Einsatz bei diesem innovativen Projekt geeignet hat. Das freut auch unsere Konstrukteure. Genau für dieses Maß an Präzision und Vielseitigkeit bei gleichzeitiger Einfachheit in der Anwendung wurde Pioneer geschaffen. So kann man sich auf das konzentrieren, was wichtig ist.

Vielen Dank an die BioMat der Universität Stuttgart, dass sie diese wunderbare Erfolgsgeschichte mit uns teilen.


© Bildnachweis: Fotos von BioMat am ITKE, Universität Stuttgart
Interesse?
Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns!

office@columbus-tech.com
+43 732 931 641-0
Wenn Sie mehr über das Modulsystem PIONEER wissen möchten, informieren wir Sie gerne!
WEITERE INTERESSANTE
BLOGARTIKEL
Mehr Erfolg durch Unabhängigkeit von Zuliefer-Firmen
6 Gründe, warum eine Vakuumpresse in keinem Betrieb fehlen sollte
Jenseits aller Dimensionen
Flexstone fertigt große Bootsteile mit der Sondermaschine „Infinity"
Spüre die Musik
Magnus Hoffmann hat etwas besonders Kreatives entwickelt
Exzellenz soweit das Auge reicht
LL Installations fertigte hochpräzise Akustikpaneele für das Leonardian Center in Australien
Eine schillernde Kooperation zweier Pioniere
Vakuumtechnologie. Acrylglas. Unendliche Möglichkeiten.
Individuell. Einzigartig. Unikal.
Columbus Vakuumpressen erreichen beste Performance bei Losgröße 1
Resysta - Ein Compound besser als Holz
Design trifft Nachhaltigkeit
White River von Jannik Otte
Sein Meisterstück aus Holz und Epoxidharz als Eyecatcher für den Eingangsbereich
Junge Kreativität
Schüler*innen - keine Schreiner!
Neue Zeiten bringen neue Chancen.
Wie Sie mit neuen Anwendungen und Materialien bestehende Märkte erobern.
Weltweit hoher Bedarf an Schutzwänden aus Acrylglas.
Mit Columbus bieten Sie Ihren Kunden etwas Außergewöhnliches.
Volle Fahrt voraus mit Vacuplus
Zeppelin Nightliners und die Tourbusse der größten Stars der Welt
Weltpremiere: Acrylglas-Stuhl
Kunde Zöllner fertigt für Acrylic Couture
Columbus macht das Unmögliche möglich
VIDEO: Nahtlos furnieren in wenigen Arbeitsschritten
Combitherm verformt Kerrock in Belgien
Außergewöhnliche Maschinen für eine außergewöhnliche Design-Zukunft
Prager fertigt mit Combitherm für Siemens
Ein innovativer Messestand
Columbus erweitert sein globales Händlernetzwerk
GEWEMA-Mitgliedschaft bringt die Vakuumtechnologie direkt zu den deutschen Anwendern
Vakuumpumpen
Columbus zeigt die Vorteile von Trockenläufern
Das war die Holz 2019
Columbus und die großartigen Schweizer Tischler
Kooperation mit Schachmayer
Columbus erhält einen weiteren starken Partner
Man spricht über Columbus
Was in Fachkreisen über uns veröffentlicht wird
TREFFpunkt EDELFURNIER
Columbus mit seiner Vakuumtechnologie zu Gast bei Fa. Schachermayer
Sensationeller Messeerfolg auf der Ligna 2019
C40 Modulsystem feiert internationale Markteinführung
Erfolg durch Vakuumtechnik
Mit einer Vakuumpresse von Columbus lassen sich wahrlich außergewöhnliche Produkte fertigen.
Spontanes Event im Competence Center
3D- und Digitaldruck für die Werbebranche
Columbus Story
Auserwählt unter 700 Bewerbern
Kunden Story
Hymer - Zukunft erfahren.
Kunden Story
NDR verwendet Columbus
Columbus Story
Warum Columbus?
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ja, ich stimme zu